alert icon
Internet Explorer 8 iwird nicht auf dieser Website unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Version des Internet Explorer oder verwenden Sie einen aktuelleren Browser.
Nachricht ausblenden hide icon
Swagelok Düsseldorf

Autorisiertes Swagelok Vertriebs- und Servicezentrum

Soziales Engagement

Soziales Engagement

Seit 2012 unterstützen wir die Diakonie Düsseldorf bei sozialen Projekten. Unsere Intention ist: helfen, gegenseitig profitieren, aktiv werden.

Durch eine Vielzahl an Spendenaufrufen im Fernsehen, Internet und anderen Medien werden Menschen immer mehr dazu aufgerufen, sich monetär an gemeinnützigen Projekten zu beteiligen. Die Betonung liegt auf „beteiligen“!
 
Unser Wunsch ist es, nicht nur passive monetärer Hilfe zu leisten sondern viel mehr durch eine aktive Beteiligung die sozialen Projekte tatkräftig zu unterstützen. Das Verlassen der eigenen Komfortzone ermöglicht es uns einen anderen Blick-und Schattenwinkel des Lebens zu erfahren. Möglicherweise, und das ist das Ziel, regt diese Beteiligung an, die eine oder andere Wertvorstellung zu überdenken oder sich gar davon zu verabschieden und nochmals darüber nachzudenken, was in diesem einzigen Leben wichtig und lebenswert ist!

Auch in diesem Jahr setzen wir unser soziales Engagement fort:

Unsere Projekte in 2016


Plutino-Konzert - Kleine Tonhalle | 9. März

Gemeinsam mit den Kindern der Kita Flügelstraße Düsseldorf besuchten wir das Plutino Konzert in der kleinen Tonhalle in Düsseldorf. Das Konzert mit dem Motto „Tanzen - schauen - Ohren spitzen“, ist eine Kombination aus Improvisationstheater und Konzert, in dem die Kinder einbezogen wurden und mitmachen konnten.

Die Darsteller spielen eine Gruppe von Musikern, die Ihren Bus verpasst haben und auf den nächsten warten. Um sich die Zeit zu vertreiben fangen sie an auf den Instrumenten zu spielen und so entwickelt sich das ganze zu einem kleinen Konzert,das durch Schauspieleinlagen abgerundet wird. Den Kindern wird spielerisch vermittelt, wie die einzelnen Instrumente heißen und es werden auch die Komponisten der gespielten Musikstücke genannt.

Es war interessant zu sehen, wie einige Kinder von Anfang an, ganz ohne Hemmungen,mitgemacht haben und selbst einige der schüchternsten im Laufe des Konzertes ihre Zurückhaltung immer mehr verloren haben und am Ende auch mitgemacht haben. Fazit: Es war eine lohnende Veranstaltung und es sollte viel mehr Angebote dieser Art für Kinder geben.


APOLLO-CHOR SALVE MUSICA | 22. April

Am Freitag, den 22. April haben wir uns zu einem musikalischen Nachmittag im Dorothee-Sölle-Haus mit den Bewohnern getroffen.  Der Aufenthaltsraum war frühlingshaft für das gemeinsame Kaffee trinken dekoriert, so dass wir umgehend den frischen Kuchen und Kaffee servierten.Alle Tische waren voll besetzt und die Bewohner freuten sich sehr über unsere Einladung.

Zur Einstimmung auf den Auftritt des Apollo-Chor Salve Musica sangen wir gemeinsam mit den Bewohnern das Lied „Du, du liegst mir am Herzen“. Dann folgte der Auftritt der professionellen Sänger und Sängerinnen, mit einem Auszug aus dem breitgefächerten Repertoire des Chores, dem die Bewohner mit Freuden zuhörten. Die Damen und Herren waren sichtlich begeistert von den tollen Stimmen. Besonderes Highlight war das Ständchen für zwei Geburtstagskinder, die in dieser Woche ihren 90-zigsten Geburtstag feierten (wie die Queen).



AUSFLUG INS NEANDERTHAL - Museumsbesuch mit Kinder | 20. Mai

Das Neanderthal Museum erzählt die Geschichte der Menschheit von den Anfängen vor mehr als vier Millionen Jahren bis in die Gegenwart. Mit Kindern der Kita Julius-Raschdorf-Straße besuchten wir das Museum. Nach einer Einführung zum Thema Leben in der Steinzeit, konnten die Kinder viele Dinge entdecken und ausprobieren. Sie erlebten hautnah, was es bedeutet hat in der der Steinzeit zu leben und wie sich die Menschheit entwickelt hat. 

Im Anschluss an die Führung - bei der die Kinder sehr interessiert mitgemacht haben - freuten sich alle auf das gemeinsame Picknick, direkt an der Düssel. Nach einer Stunde Spiel und Spaß hatten die Kinder noch die Gelegenheit in einem Workshop eigene Lämpchen aus Ton. Stolz präsentierten sie uns Ihre Werke, die sich natürlich als Andenken mit nach Hause nehmen durften.



AUSFLUG zum Fernsehturm | 2. September

Gemeinsam mit Bewohnern des Pflegeheims Wichernhaus in Düsseldorf besuchen wir das markanteste Wahrzeichen der Düsseldorfer Rheinkulisse: den Fehrnsehturm. Auf 172,5 Metern besitzt der Turm ein Restaurant, das sich stündlich einmal um die eigenen Achse dreht. Hier werden wir mit den Bewohnern bei Kaffee und Kuchen die einmalige Aussicht genießen.